Perspektive

Gewachsen

und nicht gemacht!

Wein muss wieder so schmecken wie er ist und nicht wie er sein könnte. Wir können nur damit arbeiten was uns die Natur schenkt. Wir leben damit.
Etwas dazu erfinden? Das können wir nicht. Etwas dazu geben? Das wollen wir nicht. Keine künstlichen Schönungsmittel oder extensive Bodenwirtschaft. Lieber Naturverbundenheit und naturbelassene Weine.
Möglichst unkonventionell, autochton und vor allem lebendig! Wir probieren alles aus, was nicht geht. Wir lassen geschehen und sind ungeduldig.
Was wir dabei im Auge behalten? – Balance und Charakter.
Was dabei auf der Hand liegt? – Typizität, Tiefe, Eleganz & Struktur.

Manches so selbstverständlich, aber nicht einfach!

„Winecaretaker“ Nico Espenschied mit Martin Röß & Team (und eben genau keine „Winemaker“)